Denkwerkstatt Komplexität

Ruhe bewahren und den Überblick behalten – der sichere Umgang mit Komplexität

Für: Führungskräfte

Ziel: In unserer heutigen Zeit, die geprägt ist von Volatilität, Unvorhersehbarkeit, Dynamik und vor allem Komplexität sind viele Führungskräfte verzweifelt auf der Suche nach Methoden und Werkzeugen, um diese Herausforderungen zu meistern und wieder Orientierung zu finden.

Komplexität lässt sich allerdings nicht reduzieren, lediglich der Umgang mit ihr kann optimiert werden. Dauerhaft fehlende Orientierung erhöht das Stresspensum, führt zu Leistungsabfall, Fehlentscheidungen und macht am Ende krank. Die Betroffenen sind die Mitarbeitenden sowie die Führungskräfte selbst.

Was sind die Faktoren, auf welche Führungskräfte Einfluss nehmen können, wie können Führungskräfte sich selbst und ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Sicherheit und Stabilität in einem ungewissen Umfeld geben?

Das Ziel dieser Denkwerkstatt ist es, innerhalb kürzester Zeit neben einem Grundverständnis von Komplexität eine Auseinandersetzung mit deren Wirkungen auf uns Menschen zu ermöglichen. Im regelmäßigen „IRU“-Wechsel zwischen I-mpuls, R-eflexion und U-msetzung entwickeln die Führungskräfte ein Verständnis, welche Fähigkeiten gefragt sind und welches Verhalten gegenüber den Mitarbeitenden Ängste abbaut und Engagement sowie Zugehörigkeitsgefühl steigert.

Darüber hinaus erarbeiten die Teilnehmenden wertvolle Ansätze, ihre eigene Veränderungsfähigkeit und ebenso die ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu erhöhen.

Interessiert? Kontaktieren Sie uns und erfahren Sie die nächsten Termine!

Inhalt:

  • Komplexität verstehen
  • Persönliche Reflexion – eine Positionierung
  • Psychologische Grundbedürfnisse und die Auswirkungen von Komplexität
  • Wie wir gesteuert werden – die Funktionsweise unseres Limbischen Systems
  • Grundlagen menschenzentrierter Führung
  • Veränderungsfähigkeit und wie man diese beeinflussen kann

Dauer:

  • 1 Tag- individuell ausbaubar auch auf 2 Tage

Teilnehmerzahl:

  • begrenzt, max. 12

Ort:

  • Inhouse oder wahlweise in der Umgebung des Auftraggebers oder im Kloster Eberbach (Hessen)

Referent:

  • Katrin Winkelmann und Reiner Schietinger